Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Vishnupedia.org

Hier findest du Wissen zur Theologie und dem Seelenverständnis des Hinduismus, bzw. Vishnuismus.

Hintergrund

Gott und seine Energien

Die verkörperte Seele


Impressum
Datenschutz
Spenden

Fehlermeldung / Mitmachen
Die Erfahrung zeigt, dass im Laufe der Zeit viele Homepages ihre Links verändern. Meistens passiert das im Verlauf einer Neugestaltung und Anpassung der Homepage. Daher nehme ich Hinweise auf fehlerhafte Verlinkungen immer gerne entgegen!

vishnu

Vishnu

Vishnu (Viṣṇu), der Alldurchdringende, auch als Narayana berühmt, ist eine der bekanntesten Formen Gottes. Seine persönliche Shakti ist Shri Lakshmi, die als seine ewige Gattin bekannt ist.

Vishnu wird immer mit seinen vier Insignien seiner Macht und Güte dargestellt, die er mit seinen vier Händen hält:

  • Diskus (Chakra)
  • Muschelhorn (Sankha)
  • Lotos (Padma)
  • Keule (Gada)

Vishnu zeigt sich in einer Vielzahl von Manifestationen. Um den Dharma zu schützen oder wieder herzustellen, erscheint er immer wieder, sei es auf der Erde, oder auf anderen Welten.

Wenn Vishnu im Bereich der Prakriti erscheint, spricht man von einem Avatara Vishnus.

Der Veda berichtet an vielen Orten über Vishnu und seine Avataras, wie unter anderem im Bhagavatapurana, wo viele seiner Avataras ausführlich beschrieben werden.

Die 10 Avataras

Vishnu erscheint in Gestalt zahlloser Avataras. Durch ein Lied von Jayadeva Gosvami haben aber insbesondere diese 10 Avataras Berühmtheit erlangt:

  1. Matsya - der Fisch-Avatara, zieht in der großen Flut mit seinem Horn eine Art von Arche.
  2. Kurma - Schildkröte-Avatara.
  3. Varaha - Eber-Avatara.
  4. Narasimha - Vishnu in menschlicher Gestalt mit Löwenkopf.
  5. Vamana - kleinwüchsiger Brahmana-Avatara.
  6. Parashurama - der Sohn von Jamadagni, ein Shakti-Avesha-Avatara.
  7. Rama - Ramacandra, der Held des Epos Ramayana.
  8. Krishna - der Schwarze oder Allanziehende, Verkünder der Bhagavad-Gita, er erscheint immer zusammen mit Balarama.
  9. Buddha - der Verkünder von Ahimsa (Gewaltlosigkeit), ein Shakti-Avesha-Avatara.
  10. Kalki - der erst am Ende des Kali-Yuga erscheinen wird, um ein neues Satya-Yuga einzuleiten.

Die bekanntesten Avataras sind Rama (Prinz von Ayodhya und Held des Epos Ramayana) sowie Krishna, deren Namen Bestandteil des Hare-Krishna-Mantras sind.

Verschiedene Gestalten Narayanas

Vaikuntha, der unbegrenzte sprituelle Kosmos, beherbergt viele in sich unbegrenzte Örtlichkeiten, bzw. Gottesreiche oder spirituelle Planeten - jeder grösser als das grösste Universum -, welche alle von unterschiedlichen Gestalten des vierarmigen Vishnu-Narayana und seiner ewigen Ehefrau Lakshmi angeführt werden.

Die Avatare, die von ihm ausgesendet werden, sind zahllos. Selbst die Veden sagen, dass nur ein kleiner Teil von ihnen erwähnt wird.

Siehe auch

vishnu.txt · Zuletzt geändert: 2014/06/27 11:58 (Externe Bearbeitung)